Über mich

It’s a me, Marina!
Oder auch dieletztevoneuch hier im Internet.

Ich bin 20 Jahre alt und mittlerweile Studentin. Ich studiere Angewandte Medien im Bereich Media Acting und Moderation.
Ich bin ein Spielemädchen, befasse mich in meiner Freizeit regelmäßig mit Videospielen.
Dieser Blog hier ist mein Herzensprojekt mit dem ich meine liebsten Dinge mit euch teilen möchte. Ihr werdet hier vor allem Gaming und Serien Reviews vorfinden, aber auch das Real Life und Medien, die nichts mit einem Controller zu tun haben, werden gelegentlich ihren Weg auf die Webseite finden.
Dabei ist mir aber vor allem eins wichtig: authentisch bleiben.
Ich versuche stehts auf einem Grad zwischen Objektivität, Professionalität und Subjektivität zu wandern, dennoch gibt es rein objektive Reviews zu genüge im Netz. Ich hingegen möchte meine Gefühle, Erfahrungen und Eindrücke in Worte verpacken und zugänglich machen. Ich schreibe hier über Dinge, die ich liebe und genau das soll zum Ausdruck kommen.
Geld verdiene ich bei diesem Projekt keines und jegliche Spenden- oder Affiliatelinks stehen noch nicht zur Verfügung. Solltet ihr jedoch den Drang verspüren mir Unterstützung in Form von kleinen Sachgeschenken oder Spenden zukommen lassen zu wollen, schreibt mir gerne eine E-Mail oder kontaktiert mich auf meinen Social-Media-Kanälen. Die stehen unten.

Ich hoffe ihr habt hier Spaß und findet Dinge und Impressionen, die euch selbst persönlich weiterbringen. Dafür stehe ich und das möchte ich erreichen.

Social Media: 

Twitter: @dieltztvneuch UND @dlve_blog
SnapChat: mariinaaaa17
ask.fm: mariinamee
Instagram: dieletztevoneuch
Twitch: dieletztevoneuch
E-Mail Kontakt für Anfragen und Nachfragen: dieletztevoneuch@web.de

 

Ein kleines FAQ zum Schluss: 

 

„dieletztevoneuch“? Was ist das denn für ein Name?

Nun. Der Name ist angelehnt an etwas. An ein Videospiel. Viele kennen es. Viele lieben es. Ich liebe es am meisten. The Last of Us. Das Spiel hat mir viel mit auf den Weg gegeben, mich inspiriert, mich motiviert, mich erhalten. Den Titel auf Deutsch übersetzt, „uns“ durch „euch“ ersetzt und rauskommt: dieletztevoneuch. Das bin ich.
Passt auch so ganz gut, ich bin mit allem irgendwie spät dran und die letzte eben.

 

Wieso kommen Beiträge so unregelmäßig und in großen Abständen von einander?

 

Ich schreibe nur, wenn ich etwas zu sagen habe. Und zu manchem habe ich einfach nichts zu sagen. Es kann sein, dass ich etwas total mag, aber sonst nichts mitzuteilen habe. Genauso gut kann das Gegenteil der Fall sein. Ich bin hier mein eigener Herr, schreibe für keine Publisher und möchte nur Texte veröffentlichen, über Sachen an denen ich Spaß hatte, die mich bewegten und über die ich nachdenken musste. Diese Freiheit möchte ich mir behalten, nur so kann ich garantieren dass der qualitative Standard, den ich mir selbst gesetzt habe, aufrechterhalten bleibt und ich die Freude an dem was ich schaffe nicht verliere. Zudem  bin ich primär Student und dauerbeschäftigt.

 

Wie kann man dich supporten?  
Am besten supportet ihr mich, indem ihr meine Beiträge lest, teilt, mir auf sozialen Netzwerken folgt und lieb zu mir seid. Ein ganz großes Dankeschön geht raus an euch.
Weitere Wege, wie ihr mich (auch finanziell) supporten könnt, findet ihr auf der Seite „Support me“.

 

Was magst du mehr: Kaffee, Wein oder Cocktails?

Alles gleichzeitig und davon viel.